Kurz-Check mit Schwachstellenanalyse für Rechenzentren und IT

Sind Sie sicher, dass Ihr Rechenzentrum noch up to date ist? 

Mit Hilfe eines Kurz-Checks mit Schwachstellenanalyse können Problempunkte erkannt, bewertet und Verbesserungsvorschläge mit Kostenabschätzung unterbreitet werden. Ausgangsbasis und Grundlage ist der Verfügbarkeitsanspruch Ihres IT-Betriebes, anhand dessen der Bestand bewertet wird. Als weiterer Schritt ist die Erstellung eines Realisierungsplanes zur Behebung der festgestellten Problempunkte möglich. 

Sie erhalten so eine aktuelle und qualifizierte Einschätzung Ihres RZ-Betriebes bzgl. Verfügbarkeit und Systemsicherheit.  

Inhalte der Kurzkonsultation mit Schwachstellenanalyse sind: 

Umfeldrisiken / Nachbarschaften

  • Lage des Rechenzentrums sowie   
  • Standortbeurteilung in Bezug auf die Nutzungen im Umfeld 

Bau / physikalische Sicherheit   

  • Bautechnische Beurteilung des Objektes sowie der Bau- und Ausstattungsmaterialien  
  • eingesetzte physische Maßnahmen zur Abwehr schädigender Ereignisse   
  • räumlicher Ausbau, Wände, Fenster, Decken, Außenhaut 
  • Gefahren durch Wasser  
  • Schutz der Medienversorgung
  • Verkehrswege  
  • Raumbesiedelung etc. 

Sicherheitstechnik / Security

  • Organisation der Zutrittsberechtigung zum Gebäude und zu einzelnen besonders sicherungsbedürftigen Schutzzonen 
  • Einbruchmeldetechnik 
  • Wasserdetektion 
  • Perimeter  
  • Videoüberwachung  
  • Sicherung der Leitungswege in den öffentlich oder halböffentlich zugänglichen Ebenen  
  • Sicherung von Schächten, Verteilern und Knotenpunkten  
  • innerbetriebliche bzw. innergebäudliche Personen- und Materialströme 

Brandschutz 

  • Baulicher und vorbeugender Brandschutz  

    • Ausbaumaterialien  
    • Brand- und Rauchabschnitte  
    • Schutzmaßnahmen  
    • Feuerschutzabschlüsse  
    • Schottungen etc. 

  • Technischer Brandschutz 

    • Branddetektion  
    • Früherkennungssysteme  
    • Raum-/Objektüberwachungsmaßnahmen
    • Brandfallsteuerungen etc.  

Sicherheits- und Alarmorganisation 

  • Alarmierungssysteme  
  • Alarmverwaltung  
  • Intervention  
  • Sicherheitszentrale  
  • Redundanzen bzw. Rückfallebenen etc.

Klima / Kälte / Lüftung

  • Beurteilung der Umluft-/Raum-/Rackkühlung auf Basis der Lastanforderungen für das Rechenzentrum

    • Kälteerzeugung
    • Leitungsführungen
    • Pumpensysteme
    • Rückkühlung
    • Versorgungssicherheit

Elektroversorgung / Energieversorgungskette

  • Sicherstellung der elektrischen Energieversorgung

    • Einspeisung
    • Transformatoren Verteilungsebenen
    • Unterbrechungsfreie Stromversorgung - USV
    • Netzersatzanlage
    • Leitungen
    • Stromschienen
    • redundante Netzanbindung

  • Elektromagnetische Verträglichkeit EMV

    • Netzinstallation
    • Netzform
    • Erdung
    • Blitz- und Überspannungsschutz etc.

Powermanagement und Shutdown

  • automatische und/oder manuelle raum-, rack-, anwendungsbezogene Routinen für Shutdown bzw. Abschaltroutinen im Fehlerfalle

Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz 

Einstufung und Klassifikation gem. TIER,
bzw. Aufzeigen von Abweichungen zu TIER-Klassen