Datenschutzerklärung

Damit die Verarbeitungen Ihrer Daten für Sie nachvollziehbar sind, möchten wir Ihnen mit den folgenden Informationen einen Überblick zu diesen Verarbeitungen verschaffen. Wir messen dem Schutz Ihrer Privatsphäre als Nutzer höchste Bedeutung zu. Um eine faire Verarbeitung zu gewährleisten, beinhaltet diese Datenschutzerklärung Angaben zu unserem Umgang mit Ihren Daten sowie Informationen über Ihre Rechte nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die
von zur Mühlen'sche GmbH
Alte Heerstraße 1, 53121 Bonn, Deutschland
E-Mail: info(at)vzm.de
Tel. +49 (0) 228 – 96293-0

Weitere Informationen können Sie dem Impressum entnehmen. 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben oder sich wegen der Geltendmachung Ihrer Rechte an uns wenden möchten, nutzen Sie bitte die vorstehenden Kontaktmöglichkeiten.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter: DSB(at)VZM.de oder über unsere Postanschrift mit dem Zusatz "An den Datenschutzbeauftragten".

Verarbeitung von Server-Log-Files
Bei der rein informativen Nutzung unserer Website werden automatisiert (also nicht über eine Registrierung) allgemeine Informationen gespeichert, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Hierzu zählen standardmäßig: Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage und HTTPS-Statuscode.

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie dient der technischen Verwaltung und der Sicherheit der Website. Die gespeicherten Daten werden nach sieben Tagen gelöscht, wenn nicht aufgrund konkreter Anhaltspunkte ein berechtigter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung besteht und eine weitere Prüfung und Verarbeitung der Informationen aus diesem Grund erforderlich ist. Wir sind nicht in der Lage, Sie anhand der gespeicherten Informationen als betroffene Person zu identifizieren. 

Cookies
Unsere Internetseite verwendet ausschließlich sog. Session Cookies. Der Einsatz dieser notwendigen Cookies dient dazu, unsere Webseite technisch einwandfrei funktional und benutzerfreundlich darstellen zu können. Session Cookies werden über Ihren Browser im Endgerät als kleine Textdatei zwischengespeichert. Nach dem Verlassen unserer Internetpräsenz bzw. dem Schließen Ihres Browsers werden sie automatisch gelöscht, ohne dass aktives Zutun erforderlich ist.

Sie können der Verwendung von Cookies durch Ihre Browsereinstellungen grundsätzlich oder für bestimmte Fälle widersprechen. Weitere Informationen hierzu bietet Ihnen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Die durch die Session Cookies verarbeiteten Daten sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Webanalyse mit Matomo
Wir sind daran interessiert zu erfahren, welche Themen besonders häufig aufgerufen und recherchiert werden, nach welchen Begriffen gesucht wird, um unsere Beratungsleistungen auch zukünftig individuell, aber marktorientiert präsentieren und anbieten zu können. Daher setzen wir Funktionen des Analysetools Matomo ein, um für uns Reports/Statistiken über die Websiteaktivitäten zu erstellen wie auch zur Optimierung unserer Website. Matomo ist eine Open-Source-Software, die über den Einsatz von Cookies (_pk_id, _pk_cvar, _pk_ses) die Zugriffe der Websitebesucher anonym auswertet. Dabei wird die IP-Adresse sofort nach ihrem Erheben und vor der Speicherung anonymisiert. Eine weitere Verarbeitung personenbezogener Daten findet daher beim Einsatz von Matomo nicht statt. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unseres Webauftritts werden weder zur personenbezogenen Auswertung oder Profilbildung verwendet - noch an Dritte weitergegeben. Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an Reichweitenmessung und zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Website (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Sie können der Datenverarbeitung jederzeit per E-Mail widersprechen. Zusätzlich können Sie die Browsereinstellung nutzen, die Werbeinhalte und Trackingdienste blockiert oder über die Einstellungen Ihres Browsers die Ablage von Cookies verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können anlassbezogen im Einzelfall, periodisch oder nach jedem Schließen der Anwendung gelöscht werden. Nähere Informationen zur Funktionsweise finden Sie auf der Webseite von Matomo.

Erhebung, Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten
Neben der rein informativen Nutzung unserer Website bieten wir Ihnen Kontaktmöglichkeiten und Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können und bei denen Sie freiwillig Ihre personenbezogenen Daten mitteilen.

a) Kontakt
Wenn Sie mit uns über das auf der Website integrierte und SSL-gesicherte Formular Kontakt aufnehmen möchten, ist es erforderlich, dass wir Ihren Namen, Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer erheben. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Bearbeiten Ihrer Anfrage oder zur Kundenverwaltung verwendet, d.h. ausschließlich für den Zweck, für den Sie uns die Daten bereitgestellt haben.

Das Mitteilen Ihrer personenbezogenen Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und Sie stimmen zu, dass wir Sie über diese Kommunikationsdaten auch kontaktieren dürfen, um Ihr Anliegen zu beantworten.

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, wird diese von uns bis zur Erledigung Ihrer Anfrage bzw. bis zum Ablauf etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert. Wir tragen Sorge dafür, dass die Daten vor der unberechtigten Kenntnisnahme Dritter sicher aufbewahrt werden. Trotzdem möchten wir darauf hinweisen, dass die Datenübertragung bei der Kommunikation per E-Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte, z. B. staatliche Instanzen, ist nicht möglich.

Personenbezogene Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, wenn sich keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder anderweitige Anforderungen ergeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und bei Vorliegen der Voraussetzungen Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

b) Newsletter-Abonnement
Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter-Service über das SSL-gesicherte Formular werden Ihre Daten von uns dazu genutzt, Ihnen unseren Newsletter zukommen zu lassen. Mit unserem Newsletter wollen wir Ihnen Einblicke in unseren Beratungs- und Planungsalltag gewähren und Sie gleichzeitig über aktuelle Trends und Themen aus der Sicherheitsbranche informieren. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Für das Abonnement unseres Newsletters benötigen wir Ihre Einwilligung. Die Anmeldung erfolgt im sogenannten „double opt in Verfahren". Das heißt, dass Sie nach Ihrer Anmeldung automatisch eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erhalten. Darin bitten wir Sie, Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen. Die Bestätigungsprotokolle werden von uns gespeichert. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO. Pflichtangaben für die Zusendung des Newsletters sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und, um Sie persönlich ansprechen zu können, auch die Anrede.

Das Abonnement endet, wenn Sie sich von dem Newsletter-Service abmelden. Die Abmeldung ist für Sie jederzeit möglich und kann entweder über den dafür vorgesehenen Abmelde-Link im Newsletter, durch eine Nachricht an info(at)vzm.de oder über die Website www.vzm.de/newsletter.html erfolgen.

Ihre Daten werden wir solange speichern, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach Ihrer Abmeldung sperren wir Ihre in diesem Zusammenhang angegebenen Daten, damit Sie zukünftig keine Newsletter mehr von uns erhalten.

c) Bewerbungen
Wenn Sie sich bei unserem Unternehmen bewerben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten ausschließlich zu dem Zweck, die mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Ihre Bewerbung wird nur von den relevanten Ansprechpartnern bei uns bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Die mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter werden die Vertraulichkeit Ihrer Daten wahren. Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, erhalten Sie eine Absage. Wir behalten uns vor, die von Ihnen übermittelten Daten bis zu zwei Monate nach einer etwaigen Ablehnung für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Weitergabe personenbezogener Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich dann an eine andere Stelle weitergegeben, wenn

  • eine Weitergabe ohne Ihre Einwilligung rechtmäßig ist oder Sie der Übermittlung über die Vertragsabwicklung hinaus ausdrücklich zugestimmt haben oder
  • die Übermittlung zur Durchführung der Services, die Sie in Anspruch nehmen wollen, notwendig ist oder
  • eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt oder
  • dies notwendig ist, um eine missbräuchliche Verwendung unserer Angebote oder Services, insbesondere einer Nutzung unter Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens, in gesetzlich zulässiger Weise zu unterbinden.

 

Wir treffen Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt. Sie werden weder an Dritte verkauft noch anderweitig vermarktet.

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken
Bilder, die auf unserer Website und in anderen Unternehmenspublikationen Verwendung finden, sind unser Eigentum oder wurden uns mit Einwilligung zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Rechtsgrundlage hierfür sind das Kunsturheberrechtsgesetz und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Rechte
Auf Anforderung und nach Authentifizierung teilen wir Ihnen gerne schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft zu diesen personenbezogenen Daten sowie auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Sollten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig sein, haben Sie das Recht unverzüglich die Berichtigung und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht zu fordern, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel, wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Auch haben Sie das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist; beispielsweise, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen. Ihren Widerruf richten Sie an die zu Beginn genannte Adresse des Verantwortlichen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen. Auch können Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einlegen. Unser Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet bzw. wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Ihren Widerspruch richten Sie an die zu Beginn genannte Adresse des Verantwortlichen.

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

Rechtliche Hinweise (Disclaimer)
Wenn wir feststellen oder von anderen darauf hingewiesen werden, dass eine andere Website, zu dem wir einen Link bereitgestellt haben, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den Link hierauf aufheben.

Dieser Hinweis zum Datenschutz gilt für den Auftritt der von zur Mühlen‘sche GmbH. Die Website enthält Links auf andere Anbieter, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Aktualisierung der Datenschutzerklärung
Aufgrund der Entwicklung unseres Beratungsspektrums und eventueller Gesetzesänderungen behalten wir es uns vor, die Datenschutzerklärung anzupassen. Bitte achten Sie auf den aktuellen Versionsstand.

Stand: November 2020