Betriebsverlagerung von Rechenzentren

Wir lassen Sie nach unserer RZ-Beratung nicht allein, sondern übernehmen auch die Verantwortung für eine funktionssichere Betriebsverlagerung. Wir stellen Ihnen unsere Erfahrung zur Verfügung.

Im Anschluss an eine von uns durchgeführte Rechenzentrumsplanung für ein hochverfügbares Technisches Zentrum hatten wir das Projektmanagement für den "Online-Umzug" inkl. der Planung aller dafür erforderlichen technischen Details übernommen. Aus Gründen der Prozessabläufe durfte dieses in der Verlagerungsphase nicht länger als 24 Sekunden ausfallen, da bei längerem Ausfall Mehrkosten zwischen 15 Mio. €/Tag und 27 Mio. €/Tag hätten entstehen können. Es mussten 7 Standorte, die über die Stadt verteilt waren, im neuen RZ zeitgleich und workload-synchron zusammengeführt werden.

Zu diesem Projekt gehörte es auch, die für die Synchronisation erforderlichen schnellen Leitungen zusammen mit der Telekom zu konzipieren, die Lösungsvarianten zu bewerten und die erforderlichen Entscheidungen aufzubereiten. Alle Schritte und Maßnahmen wurden von uns geplant und/oder koordiniert.

Unsere Planung wurde zu einer Punktlandung, bei der nicht eine einzige Sekunde abgeschaltet werden musste.

Nachstehend finden Sie die Projektbeschreibung einer IT-Betriebsverlagerung und Inbetriebnahme für eine bekannte Versicherung.

Für Projekte der IT-Betriebsverlagerung werden die Tätigkeiten und Aufgaben in 4 Leistungsphasen unterteilt:

  • Bauliche und haustechnische Anforderungen von IT
  • Gebäudenutzungskonzept für IT-Techniken und -Einrichtungen
  • Baubegleitende Betreuung und Leistungsfeststellung, Begleitung der Abnahmen mit Härtetests als Voraussetzung für die Verlagerungsreife
  • Inbetriebnahme (Umzug) der IT an den anderen Standort